Aktuelles

ASVÖ-COME-TOGETHER 2020

Erstmals veranstaltete der ASVÖ Kärnten - natürlich unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften - ein gemeinsames "Come-Together" aller ehrenamtlich besetzten Gremien und Mitarbeiter/innen des Verbandes im Sportpark Klagenfurt. 

Der Präsident des ASVÖ Kärnten, Christoph Schasché, informierte über Neuigkeiten im Verband, nahm zur aktuellen Fördersituation Stellung und wies vor allem auf die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Engagements für den Sport in Kärnten hin.

Finanzreferent Klaus Puaschunder gab einen Überblick über das Budget 2020 und Vizepräsident Otto Weiß berichtete über den Stand der bundesweit geplanten und umgesetzten Sportausschussprojekte des ASVÖ.

Mit Interesse aufgenommen wurden auch die Ausführungen von Landessekretär Reinhard Katz zur Umstellung der Förderabwicklung auf das sich in der Testphase befindliche ASVÖ-Online-Förderportal ab 2021.

Projektkoordinatorin Simone Kühn zeigte sich erleichtert, dass in Kärnten trotz der Covid-19-Pandemie einige Gesundheits-, Schul- und Breitensportprojekte umgesetzt werden können und konnten.

Der Einladung folgten Vorstandsmitglied Astrid Oschounig, die Ehrenpräsidenten Gustav Graber und Johann Führer, Rechnungsprüfer Bernd Olexinski und die Beiräte Josef Flaschberger und Hermann Strieder.

Aus dem Kreise der Landesfachwarte nutzten Hans Enzi (Radsport), Martin Hinteregger (Judo), Wolfgang Hribernig (Leichtathletik), Josef Lamprecht (Sportkegeln), Josef Matschitsch (Tischtennis), Wolfgang Oswald (Fußball), Josef Pairitsch (Kick- und Thaiboxen), Günther Rebernig (Eishockey und Inlinehockey), Florian Süssenbacher (Flugpsport) und Günther Wolf (Faustball) die Möglichkeit zum Netzwerken und gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Weiters vom Verbandsbüro dabei Katrin Dorfer.