Aktuelles

Herzlicher Empfang für Olympia-Schwimmer Heiko Gigler in Spittal

Dem Aushängeschild des Kärntner Schwimmsports, Heiko Gigler vom ASVÖ Schwimmverein FK Spittal, wurde in seiner sportlichen Heimat, vor der Drautalperle in Spittal, ein überaus herzlicher Empfang bereitet.

Gerade erst war Heiko Gigler aus Tokio mit einem tollen 22. Rang über die 50-Meter-Kraul-Distanz zurückgekehrt. Trotzdem ließ man es sich nicht nehmen, ihm von offizieller Seite zu seiner Top-Leistung im fernen Japan - mitten unter der versammelten Schwimm-Weltelite - zu gratulieren.

Der Empfang bot dem Präsidenten des ASVÖ Kärnten, Dr. Christoph Schasché, die Möglichkeit, Gigler für seine Platzierung bei den Olympischen Spielen, aber auch für seine bisherigen sportlichen Leistungen und errungenen Titel mit dem Goldenen Ehrenzeichen des ASVÖ Kärnten für Sportler auszuzeichnen.

Weiters gratulierten Landes-Sportdirektor Mag. Arno Arthofer; der Präsident des Landes-Schwimmverbandes, Peter Lassnig; die Bürgermeister von Spittal und Malta, Gerhard Köfer und Klaus Rüscher; die Spittaler Vizebürgermeisterin Angelika Hinteregger und Stadtrat Christoph Staudacher sowie viele weitere Wegbegleiter/innen. Besonders stolz der Schwimmverein FK Spittal mit Ehrenpräsident, ASVÖ-Landesfachwart und Trainerlegende Ferdinand Kendi und Obmann Michael Wippel an der Spitze.

Giglers Freund und Spray-Künstler David Pucher gestaltete in der Nähe der Drautalperle ein Wandbild des Kärntner Olympia-Teilnehmers inklusive der Olympischen Ringe.