Aktuelles

Höchste Ehren des ASVÖ Kärnten beim Empfang für die Kanu-Olympioniken Weratschnig und Oschmautz

Die ausgezeichneten Platzierungen (4. bzw. 5. Rang) bei den Olympischen Spielen in Tokio und der Empfang vor dem Bootshaus des ASVÖ Kajak-Vereins in Klagenfurt waren die Gelegenheit für den ASVÖ Kärnten, Felix Oschmautz (Kajak-Einer) und Nadine Weratschnig (Canadier-Einer) für ihre bisherigen sportlichen Leistungen und Erfolge auszuzeichnen.

Aus den Händen von ASVÖ-Kärnten-Präsident, Dr. Christoph Schasché, empfingen beide die höchste Auszeichnung des ASVÖ Kärnten für Sportler/innen, das Ehrenzeichen in Gold!

Präsident Dr. Schasché hob in seiner Rede nicht nur die ausgezeichneten Leistungen der beiden Athleten hervor, sondern auch die immens wichtige Rolle des Kajak-Vereins Klagenfurt als jahrzehntelange Kaderschmiede für den Kärntner und österreichischen Kanusport, an der vor allem Sport- und Trainerlegende Prof. Mag. Helmar Steindl durch seine unermüdliche Arbeit einen wesentlichen Anteil hat.

Neben Steindl soll mit Neo-Vereinsobmann und Spitzensportler Mag. Dr. Gerhard Schmid gewährleistet sein, dass auch in Zukunft Kärntner Kanusportler/innen Top-Erfolge von nationalen und internationalen Bewerben nachhause an den Wörthersee bringen.